Intuitives Malen

Denken Sie jetzt: „Das kann ich nicht.“?

Und doch hat es sie gereizt, diese Seite anzuklicken?

Nicht nur beim Malen ist vielen von uns das Vertrauen in den spontanen Ausdruck unserer Gefühle und Visionen abhandengekommen oder „ausgetrieben worden“.

Ein geschützter und eben deshalb gleichzeitig freier Raum in der Werkstatt, Papier und Farben laden dazu ein, sich selbst zu erkunden, die eigene Kreativität spielerisch zu erforschen und sich – jenseits von alten (Vor-)Urteilen oder Glaubenssätzen – neu zu finden.

Intuitives Malen im therapeutischen Kontext eröffnet die Möglichkeit, einen tiefen Zugang zu sich selbst zu finden. Es gibt kein Richtig und kein Falsch, nur Farben, Formen, Bilder, Geräusche, Gerüche, Gefühle, Ideen, Erinnerungen, Visionen, die aufsteigen und sich ausdrücken wollen.

 

Wöchentliche Workshops für Kinder und Erwachsene siehe unter Werkstatt

Visionssuche und Naturrituale

So wie beim intuitiven Malen Farben und Formen aus unserer Tiefe aufsteigen, so spiegeln bei der Visionssuche-Arbeit die Farben und Formen in der Natur die Themen unseres Unbewussten. Archetypische Bilder erinnern uns an unsere Verbundenheit mit Mutter Erde.

Ich spüre immer wieder tiefe Achtung, Wertschätzung und Dankbarkeit, wenn ich in und mit der Natur arbeite.

dieses Bild zeigt ein Gemälde
Copyright 2015 | Alle Rechte vorbehalten | KörperPsychoTherapie Norwig